Meine Familie und ich

 

 

 

 

 

Mein Name ist Heike May, ich bin 1974 in Bonn-Duisdorf geboren, verheiratet seit 2001 mit meinem Mann Hans Jürgen, geboren 1975 in Mechernich.

 

Mit unseren Töchtern Tamara (geb. 1999) und Yasmina (geb. 2001) wohnen wir seit Oktober 2016 in Rheinbach in einer schönen Doppelhaushälfte.

 

 

 

Tamara hat erfolgreich die

Europaschule in Bornheim mit Abitur 2019 

und möchte 2019 ihr Abitur abgeschlossen und bis Juli 2020 eien Bundesfreiwilligen Dienst an der Vorgebirgsschule in Alfter durchgeführt. Aufgrund der Corona Pandemie hat sie ein Jahr pausiert und fängt bald ihr Studium an der Universität zu Köln an. 

 

Yasmina hat ebenfalls das Abitur erfolgreich am 

 Sankt Joseph Gymnasium Rheinbach im Jahr 2020 gemacht und jobbt zur Überbrückung während der Corona Pandemie als Aushilfe in einer Bäckerei hier in Rheinbach. 

 

 

Mein Mann Hans Jürgen (liebevoll von den Glückskäfern

JoJo genannt) arbeitet erfolgreich bei einer Hoch- und Tiefbaufirma als Maurer.

 

 

Ursprünglich bin ich gelernte Bürokauffrau und war mehrere Jahre als kaufmännische Angestellte bei der Einzelhandelskette tätig. Da die Betreuung unserer eigenen Kinder jedoch selber schwierig wurde, suchte ich lange vergebens eine Halbtagstätigkeit in meinem erlernten Beruf.



Im Sommer 2009 entdeckte ich eine Ausschreibung vom Jugendamt der Stadt Rheinbach „Tagesmütter/-väter gesucht“ und begann im Sept.´09 mit dem Grundkurs der

"Qualifizierung zur Tagespflegeperson".

Bei diesem Kurs wurde mir klar, dass es für mich die richtige Entscheidung war, mit Kindern zu arbeiten und sie altersgerecht und je nach ihren Bedürfnissen zu fördern, somit bekam ich Ende 2009 meine ersten Tageskinder vom Jugendamt vermittelt und startete im Febr. 2010 offiziell mit meiner Kindertagespflegestelle als freiberuflich, selbständige Tagesmutter.

 

 

Im März 2011 wurde ich nach dem DJI Curriculum geprüft und meine Ausbildung zur qualifizierten Kindertagespflegeperson habe ich somit mit Zertifikat und Titel abgeschlossen.

 

Seither habe ich weitere Ausbildungen, Fortbildungen und Seminare besucht und absolviert, da es für mich nicht nur ein Beruf eine Tagesmutti zu sein, sondern eine Herzenssache.

 

Im April´18 kam meine größte Herausforderung. Ein kleiner Junge mit der Erkrankung Mukoviszidose in der Mutation F508del ist zu mir in die Betreuung gekommen. Alle anderen Tageskinder haben ihn herzlich in ihrer Gruppe aufgenommen. Das hat mich fasziniert und bewegt auch inklusive Tageskinder in meine Obhut aufzunehmen.

 

Da ich bisher noch keine Förderung für mein derzeitiges Inklusionstageskind erhalten habe, besprach ich dies mit meiner Ansprechperson meines örtlichen Jugendamtes der Stadt Rheinbach, die mich zu einer Infoveranstaltung des LVR Rheinland eingeladen hat, diese habe ich dann daraufhin besucht.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage und Anmeldungen, bekam ich dennoch einen Platz beim Zertifikatskurs Inklusion in der Kindertagespflege und begann daraufhin im Januar 2019 diesen Kurs, den ich Ende 2019 nach erfolgreicher Prüfung bestanden habe.

 

Meine langjährige Arbeit mit Kindern, die besondere Bedürfnisse haben, hat mich dazu bewegt, mich der Inklusion näher zu widmen und dieses als Schwerpunkt meiner Kindertagespflege anzubieten.

 

Zu meinen Hobbys zählen unter anderem spazieren gehen, malen, singen, basteln, tanzen sowie lesen.

 

Anfangs betreute ich meine Tageskinder in meinem

elterlichen Einfamilienhaus. Aufgrund persönlicher Gefühle habe ich diese Räumlichkeiten nun im Juli 2020 verändert und betreue seitdem meine Tageskinder in einem angemieteten Anbau einer lieben, befreundeten Tageskindfamilie, die im Sommer 21 in den Kindergarten von mir entlassen wird.

 

Dieser Anbau ist auf zwei Ebenen gebaut und kindgerecht hergerichtet worden.

 

Im Erdgeschoss liegt unser Eingangsbereich mit unserer Garderobe und lädt uns und unsere Besucher freundlich ein einzutreten. Gleich daneben sind unser Wasch-, WC- und Wickelraum, sowie unser Schlaf- und Toberaum. 

 

Im Obergeschoss werden wir liebevoll von unserer Tagesmutti betreut.

 

Hier wird gespielt, gemalt und gebastelt, gesungen und getanzt. Im hinteren Bereich ist der Kochbereich schön abgetrennt, wo ich meine Tageskinder stets beobachten kann, während ich für uns was leckeres zum Frühstück, zum Snacken oder unser Mittagsmenü, was jeden Tag frisch gibt, zubereiten kann.

 

In meiner Kindertagespflege gibt es keine Haustiere und alle Tageskinder werden in einem Nichtraucherhaushalt liebevoll gefördert und betreut.

 

 

 

 Aktuelle Betreuungszeiten: 

 

Montags bis Donnerstags

von 6:30 bis 17:00 Uhr

 

und

 

Freitags 

Von 6:30 bis 15.00 Uhr

 

 

Achtung:

 

Zur Zeit sind keine Betreuungsplätze frei.

 

 Erst ab August 2023 können wieder zwei Betreuungsplätze

ab 35 Std. / Woche

zur Verfügung gestellt werden.

 

Man kann sich,

auch schon,

während der Schwangerschaft, 

sich um einen 

eventuellen Betreuungsplatz bemühen.

 

Bei Interesse kann man sich gerne Informationen über ein Betreuungsbedarf holen.

 

Man kann sich ggf. auf eine Warteliste setzen, falls noch ein

Betreuungsplatz

frei werden sollte,

da die Nachfrage sehr groß ist.

 

Bei Interesse können Sie sich jederzeit in der Betreuung telefonisch melden.

 

 

 

Telefonisch bitte nur von

 

Montags bis Donnerstags

von 8:00 bis 17:00 Uhr

 

und

 

Freitags

von 8:00 bis 15:00 Uhr 

 

unter

 

 

02226 - 8372966

 

und 

 

0178 - 8220959

 

ggf.

kann man versuchen in der 

Betreuung uns zu erreichen. 

 

Einen lieben Gruß 

Tagesmutti 

Heike May